Burgstraße

Burgstraße:

 

In 1398 wurde die Stadt befestigt.  Gleichzeitig wurde von Otto von Münster im nördlichen Stadtgebiet eine Burg errichet, auf deren Fundamenten 1699 die heutige Burg erbaut wurde.

Der Fürst zu Salm-Salm erwarb die Burg 1849, um dort im folgenden Jahr eine Försterwohnung und einen Kornspeicher zu errichten.

1911 wurde die Burg an die Kirchengemeinde St. Georg vermietet, und im Jahre 1960 erwarb die Gemeindeverwaltung Ammeloe das Gebäude.

Seit 1969 ist die Burg Rathaus und Sitz der Verwaltung der Stadt Vreden.

Die Burgstraße führt von der Stadtmitte nach Norden auf dieses Gebäude zu.