Rentmeisterskamp

Rentmeisterskamp:

 

Bezeichnet die Besitzung eines Rentmeisters (Finanzverwalters) des Vredener Stiftes oder -nach 1811- der Fürsten von Salm-Salm, der die Grundrente oder -steuer einzutreiben hatte.