Band 96
Aus der Geschichte des Westmünsterlandes im 19. Jahrhundert

Band 96: Aus der Geschichte des Westmünsterlandes im 19. Jh.

Vreden, 2017, 192 Seiten, Preis 14,00 €, ISBN: 978-3-926627-76-6, Terhalle, Hermann


Inhalt:
Abkürzungen
Währungen
Gewichte
Inhalt
Vorwort

1. Die französischen Douaniers und der Schmuggel im Fürstentum Salm in den Jahren 1809 und 1810

1. Der Jude Coppel Levi in Bocholt und die Douaniers
2. Die Baumwolle des Bocholter Kaufhändlers Terwoordt
3. Die Übergriffe auf Einwohner aus Werth
4. Belästigungen durch Douaniers in der Nähe von Haus Tenking
5. Überfall auf einen Unteroffiziers der Douaniers
6. Ein angeblicher Vorfall in Coesfeld
7. Das Schießen der Douaniers in Bocholt
8. Klagen aus Stadtlohn über die Douaniers
9. Die Toten im Wüllener Esch
10. Durchsuchungen in Ramsdorf
11. Schreiben des Prinzen Moritz vom März 1810 zu den letzten Vorfällen
12. Beschwerdebrief der Hofräte Langenberg und von Bostel
13. Erste Edikte zur Bekämpfung des Schmuggels im Fürstentum Salm
14. Antwort auf das Schreiben des Prinzen Moritz
15. Schusswechsel in der Bauerschaft Tungerloh zwischen Bauern und Douaniers
16. Weiteres Vorgehen gegen den Schmuggel seitens der Salmschen Regierung und der Franzosen
17. Ein Streit in Bocholt zwischen Douaniers und Hatschierern
18. Eine Visitation in Vreden im November 1810

2. Hungersnot in der Mitte des 19 Jahrhunderts im Westmünsterland und speziell in Vreden

1. Die Hungersnot im Westmünsterland
2. Die Hungersnot im Vredener Land
3. Die monatlichen Getreide- und Kartoffelpreise in den Jahren 1844 – 48
3.1. Die monatlichen Getreide- und Kartoffelpreise im Kreis Ahaus
3.2. Die monatlichen Getreide- und Kartoffelpreise im Kreis Borken
3.3. Die monatlichen Getreide- und Kartoffelpreise im Kreis Coesfeld
3.4. Die Mittelpreise für Getreide und Kartoffeln im Regierungsbezirk MS
3.5. Die monatlichen Getreide- und Kartoffelpreise im „Holländischen“

3. Das Salzmonopol im Westmünsterland während des 19. Jahrhunderts

1. Salz und Salzhandel im Fürstbistum Münster
2. Der Salzhandel in den Jahren zwischen 1802 und 1815
3. Das Salzdebit in der preußischen Provinz Westfalen
4. Die westfälischen Salinen
4.1. Trennung der Salzdebit-Verwaltung vom Oberbergamt in Bonn, die Einrichtung des Provinzial-Salz-Comptoirs und die Einführung der Salz-Conscription
4.2. Die Aufgaben des Provinzial-Steuerdirektors
4.3. Erweiterung der Salz-Conscription (Gründung der Faktoreien Borken und Gronau)
4.4. Die Aufhebung der Salzverbrauchskontrolle
5. Die einzelnen Salzfaktoreien im Westmünsterland
5.1. Die Salzfaktorei Coesfeld
5.2. Die Salzfaktorei Vreden
5.2.1.Die Sellerei Ammeloe
5.2.2. Statistiken der Salzverwaltung in der Faktorei Vreden
5.3. Die Salzfaktorei Borken
5.4. Die Salzfaktorei Gronau
5.5. Die Salzfaktorei Bocholt