Band 77
Vreden in der Mitte des 19. Jahrhunderts

 

 

 

Vreden in der Mitte des 19. Jahrhunderts

 

Inhaltsangabe:

 

Vorwort
 

1.   
Bürgermeister Bernhard Rave (1793-1866)

2.
Der Prozess zwischen Stadt Vreden und Gemeinde Ammeloe einerseits und den Erben Raves andererseits

3.
Quellen

3.1
Die Verwaltung der städtischen Angelegenheiten Vredens in den Jahren 1820 bis 1841. Vortrag des Bürgermeisters Rave vom 13. Januar 1842

3.2 
Zeitungsberichte Raves für die Monate Januar bis September 1825

3.3 
Vorstellungen des Vredener Bürgermeisters Rave zum Chausseebau im Kreis Ahaus aus dem Jahre 1831

3.4 
Raves Mitteilungen an die Regierung Münster über die politische Stimmung beiderseits der Grenze von April 1832 bis April 1833

3.5 
Die Feier des Schützenfestes in Vreden im Jahre 1833

3.6 
Notizen aus den Zeitungsberichten des Ahaus Landrats (1829 – 1834) und den „Vermischen Nachrichten“ in den Amtsblättern der Regierung Münster von 1821 bis 1842, soweit sie offensichtlich Raves Zeitungsberichten entnommen sind

3.7  
Zeitungsberichte (Konzepte) des Vredener Bürgermeisters aus den Jahren 1842 bis 1866, ergänzt mit den Zeitungsberichten des Ahauser Landrats, soweit sie offensichtlich Vreden betreffen

3.8                   
Der Stadtbrand von Vreden am 4. August 1857 und der Wiederaufbau der Stadt