Band 68
Vom fürstbischöflichen Privileg zu demokratischen Wahlen

Bildnachweis

 

Abkürzungen
Vorwort
  1. Stadt- und Kirchspielverfassung in fürstbischöflicher Zeit
  2. Die Stadtverfassung während der fürstlich salmschen Zeit 1802 – 1810
  3. Die französische Munizipalverfassung in den Jahren von 1811 bis 1813 in der Mairie Vreden und in der Mairie Ammeloe
  4. Städte- und Gemeindeordnungen sowie kommunale Mitbestimmung unter der preußischen Monarchie (1815 – 1918)
  5. Wahlen zu regionalen und überregionalen Parlamenten bis 1918
  6. Die Wahlen in der Zeit der Weimarer Republik von 1919 bis 1932
  7. Die Wahlen während der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945
  8. Demokratischer Neubeginn nach dem Ende des zweiten Weltkriegs
  9. Die Wahlen nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1949 bis zur kommunalen Neuordnung im Jahre 1969
  10. Wahlen und Gemeindeordnung seit der kommunalen Neuordnung von 1969 bis 2004
  11. Anhang
  12. Literaturverzeichnis