Band 36: Eisenbahn und Industrialisierung in Vreden


Eisenbahn und Industrialisierung in Vreden  

1. Einleitung
 
2. Die volkswirtschaftliche Gestaltungskraft des Verkehrs
2.1. Die volkswirtschaftliche Gestaltungskraft des Verkehrs
2.2 Kritische Beurteilungen der Verkehrstheorie
 
 
3. Die Entwicklung der Gemeinden im Westmünsterland nach Einführung der Eisenbahn
 
4. Eisenbahnbau und Industrialisierung in Vreden
4.1. Die wirtschaftliche Entwicklung in Vreden von 1815 bis 1902
4.2. DerAnschluß an die Eisenbahn
4.3. Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Eisenbahnanschlusses
4.3.1. Die Auswirkungen auf die Bevölkerungsentwicklung
4.3.2. Die Auswirkungen auf die Landwirtschaft
4.3.3. Die Auswirkungen in der Industrie
4.3.4. Die Auswirkungen auf den Verkehrssektor
4.3.5. Die Auswirkungen auf das Wohnungswesen und das Stadtbild Vredens
4.3.6. Die Auswirkungen auf das Kleingewerbe, den Handel und das Handwerk
4.3.7. Die Auswirkungen auf die Einkommen und andere wirtschaftliche Bereiche
4.4. Die wirtschaftliche Entwicklung in Vreden von 1902 bis 1914 und die Bedeutung der Eisenbahn
 
5. Schluß
 
6. Anhang
Tabellen
Arbeits-Ordnung für die Pickerfabrik „Westfalia“
Arbeits-Ordnung der Firma „Vredener Tonindustrie-Gesellschaft“